Geschichte

Kaindl – vom kleinen Sägewerk zum Global Player

Quality products. Made in Salzburg.

Von 1897 bis heute. Werfen Sie einen Blick auf die Geschichte von Kaindl und erfahren Sie mehr über wichtige Meilensteine und Produktinnovationen.

Gründung Lungötz 1897

Als Sägewerk gegründet, entwickelt sich dieses Unternehmen schon sehr früh zu einem anerkannten Holz-Fachbetrieb.

Gründung Salzburg 1959

Als einer der ersten Erzeuger produziert Kaindl 1962 die erste Spanplatte.

Neustrukturierung Lungötz 1982

Komplette Neustrukturierung in Lungötz. Es entsteht eine neue Anlage für Endloslaminat und Arbeitsplatten.

Großbrand 1989

1989 vernichtet ein verheerender Großbrand fast vollständig die Produktionsanlagen in Salzburg. Mit einer Investition von insgesamt 150 Mio. Euro wird der Standort Kaindl Salzburg wieder aufgebaut und modernisiert.

Laminatfußböden 1989

Beginn der Laminatfußboden-Produktion. Innerhalb von 10 Jahren wird Kaindl zu einem der Weltmarktführer.

MDF-Werk

1999 wird mit einer Gesamtinvestitionssumme von 88 Mio. Euro in nur 6 Monaten Bauzeit auf dem Firmengelände Salzburg eine MDF-Anlage errichtet.

Inbetriebnahme Logistikcenter Salzburg 2000

Für eine reibungslose Distribution des gesamten Lagerprogramms sorgt der Kaindl Megastore, der unmittelbar neben dem Werk Salzburg liegt und über eine Lagerfläche von 40.000 m² verfügt.

Eröffnung Kaindl Floor House 2007

Store. Showroom. Competence Center. Das Floor House bietet eine völlig neue Dimension der Kundenkommunikation auf über 1.200 m².

Inbetriebnahme Floor Factory 2008

Denkfabrik und Hightechwerk für digital bedruckte Holz- und Laminatfußböden.

Einführung Natural Touch Produkte 2010

Weltweit erster Hersteller von Synchrondekoren auf der Dekorplatte.

Aufbau Digitaldruckanlage in Lungötz 2014

Übernahme und Ausbau Container Terminal Enns 2015