Laminat

Laminatböden von Kaindl

Quality products. Made in Salzburg.

Robust und authentisch. Kaindl Laminatböden stehen einem „echten“ Holzboden in nichts nach. Ob Böden aus der Produktgruppe „Classic Touch“, „Natural Touch“ oder „Easy Touch“: Entdecken Sie außergewöhnliche Dekore, fühlbar authentische Oberflächen und eine Vielzahl an Dekorbildern.

Raumaufnahme Bar Laminatboden Natural Touch K4439 Eiche Fortress Kornborg

Natural Touch

Gefühlt ein Holzboden. Bei den Böden der Kategorie Natural Touch tut sich selbst ein Fachmann schwer, den Laminat- vom Holzboden zu unterscheiden. Erkennen Sie den Unterschied?

Zur Kollektion

Easy Touch

Moderne Looks. Ob Hochglanz oder matt lackierte Oberfläche: Die Laminatböden der Linie Easy Touch sind echte Blickfänge. Entdecken Sie kreative Dekore mit Trendpotential.

Zur Kollektion
Raumaufnahme Wohnzimmer Laminatboden Classic Touch K4412 Eiche Multistrip True AV

Classic Touch

Klassisch und zeitlos. Authentische und naturgetreue Oberflächen zeichnen diese Produktkategorie aus. Entdecken Sie klassische Fußboden-Designs und eine breite Palette an Dekoren, Farbnuancen und Dielenformaten.

Zur Kollektion

Laminatboden von Kaindl – langlebig & innovativ

Sie sind robust, einfach zu verlegen, lichtecht und unkompliziert in der Reinigung: Laminat ist als Bodenbelag zurecht beliebt. Dank der Dekorvielfalt und der technologischen Expertise von Kaindl sieht Laminat nicht nur gut aus, er fühlt sich auch authentisch und natürlich an. Sie suchen nach weiteren Argumenten, mit denen Sie Ihre Kunden für Laminatböden von Kaindl begeistern können? Wir haben Ihnen das wichtigste zum Thema Laminat zusammengefasst.

Was ist Laminat? Definition & Technologie

Unter einem Laminatboden wird ein Bodenbelag verstanden, der sich durch einen mehrschichtigen Aufbau auszeichnet. Er besteht aus einer HDF Trägerplatte mit Gegenzug, einem modernen Dekor und einer abriebfesten Deckschicht. Der Laminatboden hat sich als solches in den letzten Jahrzehnten massiv weiterentwickelt. Mittlerweile gibt es den Bodenbelag nicht nur in Holzoptik. Auch Fliesen-, Beton- und Steinoptiken werden in der Branche und beim Endkunden immer gefragter.

Vorteile von Laminat gegenüber anderen Böden

  • Laminat ist besonders belastbar und lichtecht
  • Einfache Reinigung
  • Wohngesunder Fußboden
  • Preisgünstige Alternative zu Parkett
  • Laminat lässt sich einfach verlegen
  • Robust, widerstandsfähig und abriebfest
  • Große Dekorauswahl
  • Gut mit Trittschalldämmung kombinierbar
  • Ressourcenschonende Produktion

Das Besondere an den Laminatböden von Kaindl

Durch seine jahrzehntelange Erfahrung als Laminatboden-Hersteller kann Kaindl mit besonders widerstandsfähigen Böden und außergewöhnlichen Dekoren punkten. Dank der Naturgetreue Oberflächen sorgen dafür, dass sich der Laminatboden fast wie ein echter Holzboden anfühlen. Ein weiterer Vorteil der Kaindl Laminatböden liegt in der einfachen Verlegung: Dank des Kaindl LOC-Systems lässt sich der Boden leimfrei und einfach verlegen.

Worauf man beim Kauf eines Laminatbodens achten sollte

In welchem Raum soll der Laminatboden verlegt werden? Welche Raumwirkung möchten Sie erzeugen? Ob privater Wohnbereich, Büro oder Hotelzimmer: Die Wahl des richtigen Laminats hängt natürlich vom Anwendungszweck und der Art des Raumes ab. Auch die Raumgröße, das Interior Konzept und die Lichtstimmung sind entscheidend. Hell oder dunkel, 8 oder 12 mm, Lang- und Breitdiele, Multistab und vieles mehr: Laminatböden unterscheiden sich nicht nur in ihrer Stärke, im Dielenformat und im Dekorbild. Neben Farbe, Dekor und Oberflächenstruktur kann auch die Fase und das Verlegeprofil bei der Wahl des passenden Laminatbodens entscheidend sein. Eines der wichtigsten Auswahlkriterien ist die Nutzungsklasse.

Verschiedene Nutzungsklassen bei Laminat

Je nachdem wie sehr der Boden zukünftig beansprucht wird, sollte man zwischen Nutzungsklassen (NK) für den privaten Wohnbereich und die gewerbliche Nutzung unterscheiden. Die Nutzungsklasse 21, 22 und 23 eignen sich für den Privatbereich. Je höher die Zahl, desto höher die angenommene Beanspruchung. Damit eignen sich Laminatböden mit der Nutzungsklasse 23 zum Beispiel ideal für den Vorraum oder die Küche. Die Klassen 31, 32 und 33 sind bestens für gewerblich genutzte Räume geeignet. In solchen Räumen ist mit mehr Beanspruchung zu rechnen. Wer also beispielsweise ein Restaurant einrichtet, ist mit NK 33 gut beraten.